Sieg beim PGA Tour Champions Major Event

SENIOR PLAYERS: Wiederholungstäter Langer schafft Sensations-Triple !

 

13. Juni 2016: Es wird zunehmend schwieriger mit Bernhard Langer und den Superlativen, doch was der Deutsche gestern bei der Constellation Senior Players Championship vollbracht hat, ist einfach nur phänomenal. Nach 2014 und 2015 gelingt es dem Ausnahmespieler aus Anhausen erneut, dieses Major-Event für sich zu entscheiden und den Titel zum zweiten Mal hintereinander erfolgreich zu verteidigen. Keinem Spieler in der langjährigen Tradition der Veranstaltung war das bislang gelungen. Mit diesem jüngsten Triumph steht Bernhard Langer nun bei 101 internationalen Turniersiegen insgesamt und feierte seinen siebten Senior-Major-Gewinn auf der PGA Tour Champions. Damit liegt nur noch der große Jack Nicklaus mit acht Titeln vor ihm.

Bernhard Langer reichte am Sonntag bei äußerst schwierigen Spielbedingungen eine 73er-Abschlussrunde, zwei Schläge über Platzstandard, um seinen dritten SENIOR PLAYERS Titel mit nach Hause zu nehmen. Auch wenn der 58-Jährige am Ende nur mit einen Zähler Vorsprung vor dem Spanier Miguel Angel Jimenez und Joe Durant aus den Vereinigten Staaten ins Clubhaus kam, gelang es ihm die Führung während des gesamten Wettkampftages nie abzugeben. Vor allem der starke Wind machte es Langer und dem Rest des Teilnehmerfeldes extrem schwer und die Tagesresultate lagen meist deutlich über Par. 

Mit einem Gesamtergebnis von 281 Schlägen, dem höchsten Siegscore einer Senior Players Championship überhaupt, sicherte sich Bernhard Langer seinen dritten Titelgewinn in diesem Jahr nach der Chubb Classic und der Regions Tradition, die den 100. internationalen Turniersieg seiner Karriere markierten. Mit Runden von 71, 68, 69 und 73 Schlägen lag er auf dem Wissahickon Course des Philadelphia Cricket Club in Pennsylvania am Ende bei eins über Par, er notierte am Finaltag 15 Pars und drei Bogies auf seiner Scorekarte. "Es war ein wirklich schwieriger Tag", resümierte Langer nach der Runde. "Der böige Wind war heute teilweise so stark, dass ich schon mit einem Abbruch rechnete."

Vor ziemlich genau 12 Monaten - bei der letzten Auflage des Turniers - waren die Vorzeichen noch andere und Langer erreichte bereits das, was vorher nur der großen Golfikone Arnold Palmer gelang. Er konnte eine SENIOR PLAYERS erfolgreich verteidigen. Die Art und Weise seines Auftritts in 2015 war  meisterlich, denn der 58-Jährige aus dem bayrisch-schwäbischen Anhausen gewann unangefochten mit sechs Schlägen Vorsprung. Nach seinem jüngsten Erfolg ist Bernhard Langer nun einem weiteren seiner Vorbilder auf den Fersen: Mit sieben Major-Titeln auf der PGA Tour Champions (ehemals Champions Tour) fehlt ihm nur noch ein Sieg, um auf die acht Senior-Major-Gewinne von Jack Nicklaus aufzuschießen, der diese Kategorie anführt.

Mit dem Sieg bei der SENIOR PLAYERS 2016 ist Bernhard Langer automatisch für die PLAYERS 2017 im TPC Sawgrass qualifiziert, die aufgrund ihres Stellenwertes oftmals als das "fünfte Major" im Golfsport bezeichnet wird und so etwas wie die inoffizielle Spieler-Weltmeisterschaft darstellt.

 

Der alte und neue SENIOR PLAYERS Champion konnte seine Führung in der Jahreswertung um den Charles Schwab Cup weiter ausbauen und liegt derzeit mit mehr als 1,5 Millionen US-Dollar eingespieltem Preisgeld unangefochten auf Rang 1 mit über 700.000 Dollar Vorsprung auf den Zweitplatzierten Amerikaner Woody Austin. Bernhard Langer konnte diese Rangliste 2010, 2014 und 2015 für sich entscheiden.

Die am Sonntag zu Ende gegangene Auflage der Constellation Senior Players Championship fand auf der ältesten Golfanlage der USA statt. Die Gründung des Philadelphia Cricket Club geht bis ins Jahr 1854 zurück. Der aktuelle Austragungsort ist der "neue" Platz, genannt "Wissahickon Course". Dieser wurde entworfen von Golfkurs-Design-Legende A. W. Tillinghast. Dessen Eröffnung geht immerhin ins Jahr 1922 zurück. Insgesamt ging es um 2,8 Millionen US-Dollar Gesamtpreisgeld, Langer erhielt einen Scheck von etwas mehr als 400.000 Dollar.

 

Wie der Name der Anlage vermuten lässt, ist der Philadelphia CC in der Nähe der bevölkerungsreichsten Stadt des Bundesstaates Pennsylvania beheimatet. Philadelphia ist mit gut 1,5 Millionen Einwohnern die fünftgrößte Stadt in den USA. Das kleine Fleckchen Erde, zu dem der Club gehört, ist eine Gemeinde namens Flourtown und hat gerade eine Bevölkerungszahl von etwa 4.500 Menschen.

Vor Beginn der Constellation Senior Player Championship bestätigte Bernhard Langer seine Teilnahme an der diesjährigen WINSTONgolf Senior Open in Vorbeck bei Schwerin. Alle Fans des Deutschen haben vom 8. bis 10. Juli also die Chance ihr Idol live in seiner Heimat spielen zu sehen.

Weitere Informationen zur Constellation Senior Players Championship und zur PGA Tour Champions finden Sie hier (externer Link).

 

 

> zurück