Europäisches Major-Event der R&A 

Senior Open Titelverteidiger Bernhard Langer ist bereit für Sunningdale

19. Juli 2021: Nach seinem gelungenen Auftritt bei der U.S. Senior Open vor gut einer Woche geht es für Bernhard Langer ab Donnerstag um die erfolgreiche Verteidigung des Senior Open Titels. Der Deutsche gewann das einzige europäische Senioren-Major vor zwei Jahren in überzeugender Manier, im vergangenen Jahr musste die Traditionsveranstaltung Pandemie-bedingt abgesagt werden. Austragungsort der aktuellen Ausgabe ist der Old Course des Sunningdale GC, ca. 50 km süd-westlich von London gelegen. Der Platz gilt als einer der besten weltweit und bildet mit dem New Course (ebenfalls fast 100 Jahre alt) ein unschlagbares Duo. Ob der vierfache Senior Open Champion Langer geschlagen werden kann, wird sich zeigen. Die Konkurrenz ist groß wie nie.

Vor ziemlich genau 24 Monaten holte Bernhard Langer einen Drei-Schläge-Rückstand vor dem Finaltag auf und gewann in überragender Weise die Senior Open Championship 2019 im englischen Lytham & St. Annes mit zwei Zählern Vorsprung. Mit Runden von 71, 67, 70 und 66 Schlägen (Gesamt 274), sechs unter Par, verwies er den Briten Paul Broadhurst (-4) sowie den Südafrikaner Retief Goosen und den Amerikaner Tim Petrovic (-3) auf die Plätze. Es war Langers elfter Major-Erfolg der Über-50-Jährigen und sein vierter Triumph bei der Senior British Open – beides schaffte vor ihm noch kein anderer Golfspieler!

Bernhard Langer trotzte den widrigen äußeren Bedingungen mit heftigen Regenfällen das ganze Wochenende über am besten, schaffte bereits nach drei von vier Runden den Anschluss zur Spitze und machte vor den abschließenden 18 Löchern eine Kampfansage an die Konkurrenz: „Ich gewann schon Turniere mit sieben Schlägen Rückstand. Aber da muss dann schon alles zusammenpassen.“, so der Deutsche in einem Interview.

 

Und es passte alles zusammen. Bereits zur Hälfte des Wettkampftages hatte er die geteilte, kurz darauf die alleinige Führung inne. Durch eine hervorragende taktische Leistung brachte Bernhard Langer den zeitweise auf vier Schläge angewachsenen Vorsprung am Ende sicher ins Clubhaus und gewann den 114. Internationalen Turniertitel seiner langen und erfolgreichen Karriere.

Insgesamt schafften nur neun Spieler ein Ergebnis unter Platzstandard. Das Endergebnis der Senior British Open 2019 finden Sie hier.

Doch die Zeit ist nicht stehengeblieben und die Konkurrenz wird für den mittlerweile 63-Jährigen Langer zusehends stärker. Einige der großen Namen im Profigolf werden ihr erstes Senioren-Major in Europa spielen, z.B. Darren Clarke (Nordirland), Ernie Els (Südafrika) oder Jim Fury (USA). Mit Alex Cejka wird ein zweiter Deutscher im Teilnehmerfeld sein. Es bleibt zu hoffen, dass sich Bernhard Langer auch dieses Mal wieder in "Open-Form" präsentieren und ein weiteres Spitzenergebnis einfahren kann.

> Zur Entry-List geht es hier.

 

Die Senior Open Championship wird seit 1987 ausgetragen und ist seit 2003 auch Teil der PGA Tour Champions. Debüt-Sieger war der Engländer Neil Coles. Im Laufe der Jahre haben sich viele große Namen wie z.B. Gary Player (Südafrika), Tom Watson und Fred Couples (USA) oder Christy O'Connor Jr. (Irland) in die Siegerlisten der Traditionsveranstaltung eingetragen.

Weitere Informationen zur Senior Open Championship finden Sie hier (offizielle Site, externer Link in englisch).

 

> zurück