PGA Tour Champions mit Afrika-Debüt

Morocco Champions: Langer bestätigt Top-Form zu Saisonbeginn 

  

3. Februar 2020: Beim ersten Turnier der amerikanischen Ü-50-Profigolftour auf dem afrikanischen Kontinent gelingt Bernhard Langer erneut ein Top-10-Ergebnis. Nach dem sechsten Rang beim Saisonauftakt auf Hawaii erspielte sich der Deutsche im Samanah GC bei Marrakesch einen ausgezeichneten fünften Platz nach Runden von 67, 68 und 71 Schlägen (Gesamt 206, 10 unter Par). Auf den letzten 18 Löchern am bereits am Samstag ausgetragenen Finaltag gelangen ihm zwar vier Birdies, allerdings musste er auch drei Bogeys notieren. Deshalb kam er an den Tour-Neuling Brett Quigley nicht mehr heran. Der US-Amerikaner gewann bei seinem erst zweiten PGA Tour Champions Start, nachdem er durch eine Sonderkategorie ins Feld gelangt war.

 

Quigley siegte mit 15 Schlägen unter Platzstandard, einen Zähler vor dem Kanadier Stephen Ames, der nach einer 63er-Fabelrunde am Donnerstag als Führender in den abschließenden Wettkampftag ging. Die dritte Position teilten sich Scott Parel und Doug Barron aus den Vereinigten Staaten. Bernhard Langer wurde gemeinsam mit Jose Maria Olazabal (Spanien) und Woody Austin (USA) Fünfter. Colin Montgomerie (Schottland), Darren Clarke (Nordirland) und Mark O'Meara (USA) kamen auf den 13. Rang mit 7 unter, einen Schlag dahinter auf Platz 17 schafften es Retief Goosen (Südafrika) und Scott McCarron (USA) ins Clubhaus.

> hier geht es zum Endergebnis der Morocco Champions 2020

 

Insgesamt waren im nordafrikanischen Königreich 41 PGA Tour Champions Gewinner mit 213 Einzelsiegen am Start, 17 von ihnen sind Senioren-Major-Champions.

 

Auch wenn das Bild in der Saisonwertung um den Charles Schwab Cup nach zwei Events noch nicht sonderlich aussagekräftig sein kann, festigt Bernhard Langer mit dem zweiten Top-Ten-Resultat im zweiten Saisonturnier seine Position unter den besten Zehn. Führender ist momentan noch Miguel Angel Jimenez nach seinem Hawaii-Triumph Mitte Januar, auch wenn der Spanier in Marokko mit Rang 24 nicht überzeugen konnte. Brett Quigley ist nun Zweiter, Langer Achter.

> zum aktuellen Stand im Charles Schwab Cup

 

Die PGA Tour Champions hatte im letzten Jahr eine fünfjährige Zusammenarbeit mit der Association Trophee Hassan II (ATH) - quasi dem Golfverband der Marokkaner - vereinbart, um ihren Tourkalender auf andere Kontinente auszuweiten. Die erste Austragung der Morocco Champions fand im von Golflegende Jack Nicklaus designten Samanah Golf Club unweit des als "Rote Stadt" oder "Perle des Südens" bekannter Touristenmagneten Marrakesch statt. Der 2008 eröffnete Championship Course ist nicht nur für seinen exzellenten Pflegezustand bekannt, er besticht auch durch seine Lage. Den Spielern und Zuschauern vor Ort erwarteten atemberaubende Ausblicke auf das angrenzende Atlasgebirge.

 

 

Weitere Informationen zur Morocco Champions und zur PGA Tour Champions im Allgemeinen finden Sie auf der offiziellen Tour-Seite (externer Link).

 

> zurück

athalonz_logo.gif

© 2020 Langer Golf GmbH                                                                                                                                                                                Impressum