Re-Start der PGA Tour 

Charles Schwab Challenge: Bernhard Langer gegen Rory, DJ, Bubba & Co.

10. Juni 2020: Es geht wieder los! Das erste große Profigolfturnier nach dem weltweiten Lockdown wird vom 11. bis 14. Juni in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas ausgetragen. Und das mit exzellentem Teilnehmerfeld: Neben den fünf Besten der Weltrangliste (Rory McIlroy, Jon Rahm, Brooks Koepka, Justin Thomas und Dustin Johnson) sind Namen wie Rickie Fowler, Justin Rose oder Bubba Watson am Start. Alles Professionals, auf die Bernhard Langer normalerweise nur einmal im Jahr - bei seinem Auftritt in Augusta - trifft. Aufgrund der bis Ende Juli andauernde Pause der PGA Tour Champions nutzt der Deutsche die Einladung für das Turnier im Colonial CC, um sich gegen die Superstars der Golfbranche zu messen.

Die Charles Schwab Challenge ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Turnier. Sie wurde 1946 erstmals ausgetragen und findet seit dem immer im Colonial Country Club in Fort Worth, Texas statt. Sie ist das erste große Profi-Golfevent nach dem weltweiten Lockdown aufgrund der Corona-Krise und die erste PGA Tour Veranstaltung überhaupt ohne Zuschauer. 

Neben dem in diesem Jahr überragenden Teilnehmerfeld mit den Top-5 der Welt- und FedEx-Rangliste hat die Charles Schwab Challenge zudem einige Eigenheiten zu bieten. Nur hier dürfen die Ex-Champions zwei junge Teilnehmer bestimmen, die sonst nicht qualifiziert gewesen wären. Durch den sogenannten "Champions Choice" feierten Professionals wie Jordan Spieth, Davis Love III oder Tom Weiskopf ihre jeweiligen Turnier-Debüts. 2003 trat Annika Sörenstam als erste Proette bei einem PGA Turnier im Colonial CC an. Am ersten Abschlag gibt es eine "Wall of Fame" mit allen Siegern und deren Ergebnissen und als eiserne Tradition erhält der jeweilige Champion ein Sieger-Jacket mit schottischem Tartan-Muster.

Bernhard Langer golfte in seiner Zeit vor der amerikanischen Seniorentour hauptsächlich in Europa. Bei seinen eher seltenen Auftritten in den USA - abseits der Major-Turniere - war er auch auf dem Turnier in Fort Worth mit dabei. Und das sehr erfolgreich: 2007 spielte der Deutsche im Alter von 49 Jahren um den Sieg und musste sich erst im Play-Off gegen den Südafrikaner Rory Sabbatini geschlagen geben. 

Dazwischen lagen gut ein Dutzend äußerst erfolgreiche Jahre bei den über 50-Jährigen auf der PGA Tour Champions, bei der er Jahr für Jahr einer der Hauptdarsteller war. Die Charles Schwab Challenge ist seine erste PGA Tour Veranstaltung seit sehr langer Zeit, sieht man mal von den Major-Starts und hier vor allem von den jährlichen Auftritten beim Masters Championship in Augusta ab. 

Bernhard Langer führt die Charles Schwab Cup Saisonwertung der PGA Tour Champions derzeit an und hatte durch den Gewinn dieses Rankings im Jahr 2019 - ebenso wie der 2020er-Sieger Scott McCarron (USA) - eine Einladung des Turniersponsors erhalten. 

 

Der deutsche Profigolfer beginnt die Veranstaltung am Donnerstag von Tee 10 um 8.29 Uhr Ortszeit. Er bestreitet die ersten beiden Runden zusammen mit Chesson Hadley und Jason Kokrak aus den Vereinigten Staaten. Die Startzeit um 8.46 Uhr wird zum Gedenken an den durch Polizeigewalt verstorbenen Amerikaner George Floyd an allen vier Turniertagen nicht vergeben. 

> hier geht es zu den Tee-Times der Charles Schwab Challenge 2020

 

Bereits in der kommenden Woche geht es für Bernhard Langer weiter auf der PGA Tour. Bei der RBC Heritage (18. bis 21. Juni, Hilton Head/South Carolina) ist er durch seinen dortigen Triumph im Jahr 1985 als ehemaliger Turniersieger qualifiziert. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Turnier-Site der Charles Schwab Challenge und der Seite der PGA Tour (beides externe Links in Englisch).

> zurück

athalonz_logo.gif

© 2020 Langer Golf GmbH                                                                                                                                                                                Impressum