Inoffizielles PGA-Event zum Jahresende

PNC Father Son Challenge: Bernhard Langer spielt mit Tochter Jackie

 

14. Dezember 2018: Der traditionelle Jahresabschluss der PGA Tour in Amerika ist einer mit großem Entertainment-Charakter. Bei der PNC Father Son Challenge, ausgetragen am 15. und 16. Dezember 2018 im The Ritz Carlton GC in Orlando, Florida, treten insgesamt 40 Spieler in 20 Teams an. Das Besondere: Teilnahmeberechtigt sind Major-Sieger mit einem nahen Familienmitglied, das mindestens eine Generation auseinander ist. Meistens sind das die Väter und deren Söhne, aber gelegentlich auch deren Enkel. Bernhard Langer geht dieses Jahr erstmals mit seiner Tochter Jackie Langer John an den Start. Sie ist damit das letzte der vier Kinder, das diese Veranstaltung zusammen mit ihrem Vater bestreiten darf.

In den letzten Jahren reiste Bernhard Langer mit seiner Tochter Christina bzw. mit Filius Jason nach Orlando, mit dem er 2014 siegreich war und 2017 nur von Angel Cabrera und Angel Jnr. geschlagen werden konnte. Am erfolgreichsten allerdings war der Deutsche, der in Boca Raton zu Hause ist, mit seinem ältesten Sohn Stefan. Das Duo konnte 2006 den Father Son Titel erringen und diesen ein Jahr später erfolgreich verteidigen.

Bernhard Langer wäre bei einem Sieg mit Jackie der erste Teilnehmer des Events, der mit drei unterschiedlichen Kindern/Teampartnern erfolgreich wäre (siehe auch: Artikel auf der offiziellen Turnierseite "Langer Looking to Make History".

Allerdings ist der sportliche Wert des Events das eine, der Unterhaltungswert für die Zuschauer sowie die im wahrsten Sinne des Wortes familiäre Atmosphäre der Teilnehmer das andere. Jedes Jahr folgen viele der ganz großen Namen des Pofigolfsports der Aufforderung nach Florida zu kommen, wobei nur ehemalige Gewinner der vier Majors (British Open, US Open, US Masters, PGA Championship) und der Players Championship mit ihrem Anhang aufteen dürfen.

Auch die aktuellen Ausgabe wartet mit einer Großzahl an Golfstars und -ikonen auf, so spielt z.B. Jack Nicklaus mit Enkel GT, Greg Norman mit Sohn Greg Jnr. oder Lee Trevino mit Sohn Daniel. Darren Clarke (mit Sohn Tyrone) und David Toms (mit Sohn Carter) sind erstmals am Start. Ebenfalls Turnier-Rookies aber das gängige Schema umgedreht haben Jim Furyk und Matt Kuchar, die gemeinsam mit ihren Vätern Mike Furyk und Peter Kuchar antreten.

Das illustre Teilnehmerfeld der PNC Father Son Challene mit nicht weniger als elf World Golf Hall of Fame Members finden Sie hier.

"Team Langer" bestreitet die erste der beiden Runden zusammen mit "Team Janzen" (Lee und Connor Janzen) und beginnen am morgigen Samstag um 10.00 Uhr Ortszeit.

 

Die PNC Father Son Challenge ist ein Tour-übergreifendes Show-Event bei dem keine Ranglistenpunkte vergeben werden. Aufgrund seines traditionellen Austragungszeitpunkts Mitte Dezember gilt es deshalb als inoffizielle Saisonabschlussveranstaltung in Übersee, bei dem die Zweier-Teams in einem Scramble-Format über 36 Löcher gegeneinander antreten.​

Schauplatz des Spektakels ist seit 2012 die Anlage des Ritz-Carlton Golf Club in Orlando, Florida. PNC ist seit 2013 Titelsponsor des Special-Events. Erster Spieler, der nicht mit Sohn sondern mit Tochter Gretchen antrat, war Fuzzy Zoeller im Jahr 2005. Vor vier Jahren dann die Premiere mit Bernhard Langer und Tochter Christina und dieses Jahr erstmals mit Jackie, der älteren der beiden Töchter des 61-Jährigen aus dem bayerisch-schwäbischen Anhausen.

Weitere Informationen zur PNC Father Son Challenge finden Sie auf der Tour-Seite bzw. auf der Turnierseite www.pncfathersonchallenge.com (externe Links in Englisch).

 

> zurück