PGA Tour Champions Turnier

Bernhard Langer wird sehr guter Fünfter bei der Rapiscan Systems Classic

1. April 2019: Bernhard Langer feierte am zurückliegenden Wochenende in Biloxi, USA eine gelungene Rückkehr ins Turniergeschehen nach seiner verletzungsbedingten Pause. Mit Runden von 71, 72 und 69 Schlägen (Gesamt 212) und 4 Zähler unter Platzstandard errang er am Ende einen ausgezeichneten fünften Rang auf dem anspruchsvollen Meisterschafts-Platz des Fallen Oak GC im Bundesstaat Mississippi. Das PGA Tour Champions Event war zugleich die letzte Veranstaltung vor dem Masters Tournament, zu dem der Deutsche als ehemaliger Sieger traditionell startberechtigt ist. Keven Sutherland setzte sich im Duell der Führenden nach drei Runden in einem über zwei Tage gehenden Stechen am siebten Extra-Loch gegen seinen amerikanischen Landsmann Scott Parel durch und machte seinen zweiten Senioren-Turniersieg perfekt. 

Am Abschlusstag konnte Bernhard Langer wie schon 2018 durch eine bogeyfreie Runde einige Positionen im End-Klassement des Events gutmachen und schaffte mit diesem Top-Ergebnis bereits seine vierte Platzierung unter den besten fünf Teilnehmern in diesem Jahr. Er behält damit seine Führung in der Saisonwertung um den Charles Schwab Cup mit knapp 570.000 US-Dollar / Punkte vor Sutherland auf Rang 2 und Kirk Triplett (USA) auf Rang 3.

Es war nach der Zwangspause durchaus zu erwarten, dass Bernhard Langer seinen Rhythmus erst wiederfinden muss, es zeigte sich jedoch, dass "Mr. Consistency" ziemlich bald seine Leistung abrufen konnte und mit dem fünften Rang gut gerüstet zum in anderthalb Wochen stattfindenden Masters Tournament nach Augusta reisen kann.

Auf Position 3 und 4 landeten mit Billy Andrade und Marco Dawson ebenfalls Spieler aus den Vereinigten Staaten. Auch die Teilnehmer, die sich Platz 5 mit Bernhard Langer teilten (Wes Short Jr. und Steve Stricker), kommen aus Übersee. Achter wurde John Daly (USA) und Vijay Singh (Fidschi) belegte zusammen mit Colin Montgomerie (Schottland) den elften Rang.

Das End-Ergebnis der Rapiscan Systems Classic 2019 finden Sie hier.

Auf der Anlage des Fallen Oak GC im Süden von Mississippi wurden auch in diesem Jahr 1,6 Millionen US-Dollar Preisgeld ausgespielt, die in die Charles Schwab Cup Wertung um den Gesamtsieg der Saison 2019 gehen. 240.000 Dollar allein erhält der Sieger des Events.

Mississippi gehört zu den Südstaaten der USA und hat insgesamt nur knapp drei Millionen Einwohner, gut 170.000 Menschen leben in der Hauptstadt Jackson. Haupteinnahmequelle ist der Tourismus. In Biloxi, dem Austragungsort des Turniers sind rund 45.000 Einwohner gemeldet. Der Hurrikan Katrina verwüstete 2005 beinahe die komplette Stadt. Nicht alles konnte wiederhergestellt werden, allerdings sind auch zahlreiche neue Gebäude und Bauprojekte entstanden.

 

Auch Tom Fazios Meisterwerk, der 6.850 Meter lange Fallen Oak Course in Biloxi, wurde erst nach Wirbelsturm Katrina gebaut und eröffnet. Die vergleichsweise hohen Runden-Ergebnisse zeigten einmal mehr, dass der Championship-Kurs einen wahren Test für die besten Ü-50-Jährigen Profigolfer der Welt darstellt.

 

Weitere Informationen zur Rapiscan Systems Classic finden Sie auf der Turnier-Site und auf dem Internetauftritt der PGA Tour Champions (externe Links in Englisch).

 

 

> zurück