PGA Tour Champions Play-Off Turnier

Invesco QQQ Championship: Bernhard Langer erst im Stechen gestoppt

4. November 2019: Bernhard Langer läuft zum Jahresende zur Höchstform auf und konnte nach dem sehr guten vierten Rang beim ersten Play-Off vor zwei Wochen am Sonntag einen hervorragenden zweiten Platz nachlegen. Der Deutsche lag nach drei Wettkampftagen und Runden von 70, 65 und 67 Schlägen (Gesamt 202) gleichauf mit Colin Montgomerie bei 14 unter Par. Ein Stechen musste entscheiden. Dabei hatte der Schotte das bessere Ende für sich und gewann die Invesco QQQ Championship, das mittlere von drei Play-Off-Events, am ersten Extra-Loch. Langer rückte nach diesem Spitzen-Resultat im Jahres-Ranking um den Charles Schwab Cup auf Position 3 vor und wahrte vor dem abschließenden Event Ende dieser Woche seine Chancen auf den Gewinn der Saison-Wertung.

 

Bernhard Langer hat nun noch 581.706 Punkte Rückstand auf den Führenden der Charles Schwab Cup Wertung Scott McCarron (USA), der am Wochenende enttäuschte und nur 43. wurde. Bei 880.000 zu vergebenden Punkten für den Sieger beim Saisonfinale am kommenden Sonntag ist bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz auch der Gewinn der Jahres-Rangliste durchaus noch im Bereich des Möglichen.

> zum aktuellen Stand im Charles Schwab Cup

Um ein Haar hätte Bernhard Langer gar nicht ins Stechen gemusst: Montgomerie chipte auf Spielbahn 11 erst zum Eagle ein und lochte an der 18 einen Monster-Putt zum Birdie, der ihn ins Play-Off brachte.

Bernhard Langer spielte nach seiner Fabel-65er-Runde am Samstag mit acht Birdies auf den ersten 12 Löchern am Finaltag eine bogeyfreie 67 mit Schlaggewinnen auf den Spielbahnen 1, 5, 7, 11 und 14. Am Ende wollten die wichtigen Birdie-Putts dann nicht mehr fallen. Insgesamt benötigte er 202 Schläge und schaffte ein Ergebnis von 14 Zählern unter Platzstandard.

Den dritten Platz teilten sich am Ende der US-Amerikaner Tommy Tolles sowie der Spitzenreiter vor der Abschlussrunde, Retief Goosen aus Südafrika. Miguel Angel Jimenez, gegen den Bernhard Langer vor zwei Jahren an gleicher Stelle im Stechen noch siegreich war, wurde Fünfter, Fred Couples aus den Vereinigten Staaten kam auf Rang 8.

> zum Endergebnis der Invesco QQQ Championship 2019

Der fünffache Charles Schwab Cup Gewinner Bernhard Langer schaffte am gestrigen Sonntag seine elfte Top-Ten-Platzierung (darunter zwei Siege) und bestreitet ab Donnerstag seine 12. Teilnahme am Saison-Finalturnier der PGA Tour Champions, bei dem die besten 36 Spieler des aktuellen Spiel-Jahres qualifiziert sind.

 

Zwei Hauptmerkmale bestimmten die ersten beiden Play-Off Events. Zum Einen wurde das Teilnehmerfeld von Mal zu Mal kleiner, zum Anderen wurde das eingespielte Preisgeld in Punkten verdoppelt und der Saisonwertung um den Charles Schwab Cup hinzugerechnet.

 

Austragungsort der Invesco QQQ Championship war einmal mehr der Sherwood Country Club in Thousand Oaks unweit der Metropole Los Angeles. Der äußerst anspruchsvolle Kurs besticht neben seiner sportlichen Qualität auch durch die atemberaubende Landschaft, die ihn umgibt. In direkter Umgebung liegen die Santa Monica Mountains und der Lake Sherwood - der älteste künstliche See Kaliforniens und seit einem dort in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts hier gedrehten "Robin Hood"-Film kurzerhand entsprechend umbenannt.

Der Club war bereits mehrfach Austragungsort großer Events, so z.B. von 1989 bis 1999 Gastgeber des Franklin Templeton Shootout und von 2000 bis 2013 der Tiger Woods' Hero World Challenge. Der Platz wurde vor einigen Jahren einer großen Restrukturierung unterzogen, die über 10 Millionen Dollar gekostet hat und mit der Wiedereröffnung im März 2016 endete. Golf-Ikone Jack Nicklaus, der auch für die Änderungen des Geländes verantwortlich war, ließ es sich nicht nehmen, den symbolischen ersten Abschlag durchzuführen. Der Platz misst von den hinteren Abschlägen etwa 6.500 Meter und ist auf Par 72 angelegt.

Weitere Informationen zur Invesco QQQ Championship, zur Charles Schwab Cup Championship sowie zur Champions Tour allgemein finden Sie hier (externer Link in Englisch).

> zurück