PGA Tour Champions Turnier

Insperity Invitational: Bernhard Langers Auftakt in einen "heißen" Mai

 

2. Mai 2017: Vor drei Jahren gelang Bernhard Langer der Sieg bei der Insperity Invitational, es war nach 2007 und 2008 bereits sein dritter Titelgewinn bei der PGA Tour Champions Veranstaltung in Texas. Auch bei den letzten beiden Austragungen triumphierten europäische Spieler: Vor zwei Jahren der Waliser Ian Woosnam und im letzten Jahr der Schwede Jesper Parnevik, der seinen Titel auf der Anlage des The Woodlands CC nahe Houston nicht verteidigen konnte. Für Bernhard Langer begann mit der Inperity Invitational ein ereignisreicher Monat. Auf das Event letztes Wochenende folgen die Players Championship auf dem TPC Sawgrass sowie zwei Senioren-Majors. Nach seinen bisherigen Top-Leistungen in dieser Saison darf man sich auf die kommenden Auftritte des 59-jährigen Ausnahmesportlers freuen.

 

Im März gelangen Bernhard Langer in den zwei Turnieren der PGA Tour Champions zwei dritte Ränge, bei seinem letzten Start vor wenigen Wochen in Duluth/Georgia schnupperte er an einem zweiten Saisonsieg und wurde sehr guter Zweiter. Folgt auf zweimal 3, einmal 2 nun Platz 1?

 

Es wäre für Bernhard Langer eine optimale Voraussetzung für seine Aufgaben in den kommenden Wochen. Ab 11. Mai steht die Players Championship auf dem TPC Sawgrass auf dem Programm. Die Veranstaltung gilt neben der British und U.S. Open, der PGA Championship sowie der Masters als "fünftes Major" in der Golfszene mit einer der höchsten Preisgeldausschüttung überhaupt. Der Anhausener hatte sich durch seinen Sieg bei der Senior Player Championship des vergangenen Jahres für dieses Mega-Event direkt qualifiziert.

Die Insperity Invitational findet unter wechselnden Namen und Titelsponsoren seit 2004 statt und wurde bis 2007 im Augusta Pines GC in Spring/Texas ausgetragen. Seit 2008 ist der The Woodlands CC die neue Heimat der Veranstaltung, wobei die beiden Anlagen nur wenige Kilometer voneinander entfernt liegen. Bernhard Langer war mit seinen Titelgewinnen in 2007 und 2008 schon vor der aktuellen Austragung nicht nur der einzige Mehrfachsieger des Events, er war bereits auf beiden Plätzen erfolgreich. Im Jahr 2014 gelang ihm dann der "dritte Streich".

In den zwei Wochen danach folgen für Langer die ersten Majors der Über-50-Jährigen mit der Regions Tradition in Birmingham/Alabama sowie der Senior PGA Championship in Washington Ende Mai 2017. Ein entscheidender und sehr interessanter Monat für den deutschen Profigolfer.

Bei der Insperity Invitational 2017 ging es um ein Gesamtpreisgeld von 2,15 Millionen US-Dollar und wichtige Punkte für die Saisonwertung um den Charles Schwab Cup, die Langer derzeit anführt.

 

Zum wiederholten Mal gelang es den Veranstaltern vor Ort, ein erstklassiges Feld zu stellen. Neben Langer, Colin Montgomerie und Fred Couples waren rund ein Dutzend weiterer Spieler unter den Teilnehmern in der World Golf Hall of Fame verewigt, außerdem gingen unzählige Major- und Vielfachgewinner der PGA Tour Champions und PGA Tour an den Start. Zu den Mitfavoriten auf den Titel zählten z.B. Miguel Angel Jimenez (Spanien), Scott McCarron und Stephen Ames (beide USA) sowie der Mann aus Paraguay, Carlos Franco, der jüngst zusammen mit Vijay Singh in einem Team-Event der PGA Tour Champions erfolgreich war.

Die Ergebnisliste finden Sie hier.

Im offiziellen Rahmenprogramm, jedoch außer Konkurrenz, konnte man am Turniersamstag einige der größten Ikonen des Golfsports live und in Aktion bewundern. Jack Nicklaus, Gary Player, Lee Trevino, Fuzzy Zoeller, Hale Irwin, Tony Jacklin, Dave Stockton, Tom Weiskopf u.a. traten in einem Special-Event gegeneinander an. Alles zu Ehren des jüngst verstorbenen Arnold Palmer, der bis zuletzt offizieller Botschafter des Turniers war.

The Woodland ist eine geplante Ansiedlung vom Reissbrett, deren Einwohnerzahl allein in den letzten 15 Jahren von etwa 50.000 auf über 100.000 Personen gestiegen ist. Der Ort ist in einzelne "Villages" aufgeteilt und befinden sich im Großraum von Houston.

Auf der Anlage des Woodland Country Club liegen drei Plätze, der Player Course, der Palmer Course sowie der Tournament Course. Letzterer ist nicht nur traditioneller Austragungsort der Insperity Invitational, sondern war von Mitte der 80er- bis Anfang der 2000er-Jahr Schauplatz für die Housten Open der PGA Tour sowie für die Samsung World Championship 2003 der LPGA. Der Meisterschaftsplatz wurde 1978 von Robert von Hagge und Bruce Devlin designed.

Informationen zur Insperity Invitational finden Sie auf der offiziellen Turnierseite oder auf der Seite der PGA Tour Champions (externe Links in englischer Sprache).

> zurück