PGA Tour Champions Turnier

Dominion Energy Charity Classic: Bernhard Langer Vierter, Mickelson siegt

19. Oktober 2020: Beim drittletzten offiziellen Turnier der PGA Tour Champions schaffte Bernhard Langer sein zehntes Top-Ten-Resultat in dieser Saison. Der Deutsche wurde nach Runden von 67, 70 und 67 Schlägen (Gesamt 204) Vierter, zwölf Schläge unter Platzstandard. Neuer Titelträger der Dominion Energy Charity Classic und Nachfolger des Vorjahressiegers Miguel Angel Jimenez aus Spanien wurde kein geringerer als Phil Mickelson. Der US-Amerikaner gewann damit sein zweites Turnier beim erst zweiten Auftritt auf der Ü50-Tour in Übersee. Er sicherte sich nach einer tollen 65-Abschlussrunde auf dem James River Course des CC of Virginia den ersten Rang mit drei Schlägen Vorsprung vor dem Kanadier Mike Weir, der vor dem Finaltag noch in Führung lag. Mickelsons Landsmann Paul Goydos erreichte am Ende die alleinige dritte Position, einen Schlag vor Bernhard Langer und Brandt Jobe (ebenfalls USA).

Starke Regenfälle machten es für die Spieler am Freitag unmöglich, ihren ersten Wettbewerbstag auch nur zu beginnen. So mussten die Teilnehmer einen langen Samstag mit 36 Loch oder zwei Runden auf sich nehmen. Sieger dieses Marathon-Tages war Weir, der sich vor der Finalrunde mit 13 unter Par auf Position 1 des Leaderboards wiederfand - drei Zähler vor Mickelson und sechs Schläge vor Bernhard Langer, der da bereits den vierten Platz innehatte.

Am Ende des Sonntag dann ein anderes Bild: Mickelson hatte Schlag um Schlag aufgeholt, ging an Weir vorbei und gewann nach 54 gespielten Löchern letztendlich souverän mit 17 unter Par und 199 Gesamtschlägen. Bernhard Langer wurde bei der Dominion Energy Charity Classic 2020 geteilter Vierter mit 12 unter Par. Retief Goosen (Südafrika) rutschte nach seinem dritten Rang nach zwei Runden auf Position 6 ab, Landsmann Ernie Els, der Sieger der letzten Woche, kam auf Platz 9. Auf dem gleichen Rang fand sich der Schwede Robert Karlsson nach seinem Abschluss-Albtross auf Loch 18 wieder. Titelverteidiger Jimenez belegte nach einer verpatzten Auftaktrunde nur Rang 18.

> zum Endergebnis der Dominion Energy Charity Classic 2020

Durch sein bereits zehntes Ergebnis unter den besten Zehn festigt Bernhard Langer Position 2 in der Saisonwertung um den Charles Schwab Cup, der Corona-bedingt über zwei Jahre geht und neben der aktuellen Spielzeit auch die Saison 2021 beinhaltet. Auf Platz 1 bleibt Ernie Els, Mickelson macht zehn Plätze gut und liegt nun auf dem 8. Rang.

 

> zum aktuellen Stand in der Charles Schwab Cup Wertung

 

Die Dominion Energy Charity Classic wird seit dem Debüt vor fünf Jahren auf dem James River Course des Country Club of Virginia in Richmond ausgetragen. Der Meisterschaftsplatz ist über 90 Jahre alt und wurde von William S. Flynn gestaltet. Sein heutiges Layout verdanken wir einem Re-Design von Rees Jones von 1992 und einer 2003er-Überarbeitung von Lester George.

Richmond, die Hauptstadt Virginias, zählt etwa 200.000 Einwohner, liegt an der Ostküste der Vereinigten Staaten rund 170 km von Virginia Beach entfernt. Der Titelsponsor Dominion Energy ist ein Energiekonzert und hat seinen Hauptsitz im Austragungsort der Veranstaltung.

Weitere Informationen zur Dominion Energy Charity Classic, zur Charles Schwab Cup Championship sowie zur PGA Tour Champions im Allgemeinen finden Sie hier (externer Link in Englisch).

> zurück

 

athalonz_logo.gif

© 2020 Langer Golf GmbH                                                                                                                                                                                Impressum